Projekte

Arabisch für Kinder

Jeden Freitag empfängt Rasha Barakat strahlend die arabisch sprechenden Kinder im Grundschulalter, die mit ihr in zwei Lerngruppen jeweils eine Stunde fleißig Arabisch üben. Die Kinder, die hier nun im deutschen Schulsystem aufwachsen, wären bei einer erhofften Rückkehr in die Heimat ihrer Eltern wieder Analphabeten. Im Projekt Arabisch für Kinder lernen sie ihre Muttersprache zu lesen und zu schreiben und haben viel Freude daran. Die Projektförderung hat in den ersten 6 Monaten der Bistumsfond übernommen und für die zweite Projektphase wird der Kirchenkreis Hildesheim Sarstedt die Kosten tragen. Wir danken sehr für diese wichtige Unterstützung.

Musik für Kinder – Projekt der Musikschule Hildesheim

wegen Corona zur Zeit ausgesetzt

Schon im dritten Jahr bietet die Musikschule Hildesheim im Rahmen des Projekts „Kultur.Macht.Stark“ mittwochs musikalisches Spiel mit viel Spaß an. Die Kinder fragen oft tagelang, ob heute endlich Mittwoch sei, denn sie kommen so gern und sie kommen regelmäßig. Ein wunderbares Projekt.

Weltküche – Hilar

Das Projekt war zu Anfang eine spontane Idee: man könnte ja mal mit Frauen kochen. Aus dieser Idee ist im Laufe der Zeit ein wahres Integrationsprojekt geworden. Die vielen Frauen, die sich sehr verbunden fühlen, kommen aus unterschiedlichen Kulturen: Syrerinnen, Irakerinnen, Südamerikanerinnen, Afrikanerinnen, Afghaninnen, Türkinnen, Palästinenserinnen und Deutsche. Durch das Kochen von heimischen Gerichten lernen alle ihre Unterschiedlichkeit respektieren und bewundern. Dadurch, dass sie immer mal wieder – zuletzt für das Projekt Kulturhauptstadt 2025 – kochen dürfen, werden sie in der Bevölkerung von Hildesheim wahrgenommen. Die Folge ist, dass sie sich anerkannt und damit wohl in ihrer neuen Heimat fühlen. Ein Schritt in Richtung Integration.

Der Zusatz Hilar im Namen soll so verstanden werden:
HI steht für Hildesheim, lar bedeutet auf Portugiesisch, der Muttersprache der Leiterin Raquel da Sousa, „zu Hause sein/Heimat“.
„Weltküche – Hilar“ also eine Kochgemeinschaft aus aller Welt, die eine Brücke baut in die neue gemeinsame Heimat Hildesheim. Das scheint zur Zeit zu glücken. Was für ein Glück!